praxisvonwietzlow
 

Tiefenpsychologisch fundierte

Psychotherapie


Treten über längere Zeit Symptome auf, die einen starken Leidensdruck hervorrufen, liegt möglicherweise eine psychische Erkrankung vor.
Eine Psychotherapie kann helfen, die Ursachen zu erkennen und aufzuarbeiten.

Es gibt verschiedene Arten von Psychotherapie. Verhaltenstherapie, Psychoanalyse und Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie sind von den Versicherungsträgern anerkannt.

Ich praktiziere die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie. Sie basiert auf der Erkenntnis, dass unverarbeitete Konflikte aus früheren Erfahrungen das aktuelle Geschehen beeinflussen können.
In der Therapie werden diese verdrängten Muster dem Bewusstsein wieder zugänglich gemacht, wodurch eine erneute Auseinandersetzung mit den unbewältigten Erlebnissen möglich ist. Durch rationales und emotionales Verstehen der bis dahin unbewussten Konflikte können neue und adäquatere Lösungen gefunden werden.

Damit kann es zu einem Verschwinden der Symptomatik und zu einer Verbesserung der allgemeinen Befindlichkeit kommen.

Behandelt werden Erwachsene aller Altersgruppen
vom 18. Lebensjahr an.

 

Beziehung zwischen

Therapeut und Patient


Zunächst wird ein Erstgespräch vereinbart, das in der Regel 50 Minuten dauert. Es dient zum gegenseitigen Kennenlernen und ermöglicht eine vorläufige Diagnose sowie eine Beratung für das weitere Vorgehen.

Probatorische Sitzungen können nach dem Erstgespräch zu einer weiteren Abklärung durchgeführt werden.

Hierbei kann auch in Erfahrung gebracht werden, ob die Behandlungsmethode passend und die Beziehung zwischen Therapeut und Patient stimmig ist.

Von den Kassen werden bis zu 5 Probesitzungen genehmigt.

Sind sich Patient und Therapeut einig, dass die Behandlung fortgeführt werden sollte, wird ein Antrag bei dem Versicherungsträger gestellt.

Gesetzliche Kassen genehmigen bis zu 80, in Ausnahmefällen 100 Sitzungen.

Die Antragsstellung erfolgt in mehreren Schritten von zunächst 25 (Kurzzeittherapie), mit der Möglichkeit bei Bedarf auf 25, 30 und 20 Sitzungen zu verlängern.

Privatversicherungen und Beihilfe erstatten in der Regel die Kosten für Psychotherapie. Es ist jedoch wichtig, vor Beginn der Behandlung die persönlichen Versicherungsbedingungen abzuklären.

Die Gebührenordnung richtet sich nach GOP mit dem 2,3fachen Satz.

 

Termin vereinbaren

Kontakt aufnehmen


Die Anmeldung erfolgt telefonisch oder per E-Mail.

Bitte hinterlassen Sie Ihren Namen und die Telefonnummer, damit ich mit Ihnen Kontakt aufnehmen kann.
Erscheinen Sie zum vereinbarten Termin möglichst pünktlich und nicht zu früh, da dies den Verlauf der vorherigen Sitzung stören würde.

Sollten Sie einen Termin nicht einhalten können, sagen Sie ihn bitte mindestens drei Tage vorher ab, damit die Stunde anderweitig vergeben werden kann.

 

Diplom-Psychologin

Gabriele von Wietzlow

Praxis von Wietzlow, Frankfurt am Main